TSV Leinfelden – TSV Steinenbronn 0:2 (0:1)

Eigentlich hatten wir uns nach dem Sieg am vergangenen Wochenende für das Spiel gegen den TSV Steinenbronn sehr viel vorgenommen. Doch Verletzungen, Urlaubsabwesenheit und die Vorgaben in der Alarmstufe machten uns einen Strich durch die Rechnung. Wir traten nicht in Bestbesetzung an und kamen leider nie richtig ins Spiel. Zur Pause führten wir zwar 3:0 nach Gelben Karten, aber Steinenbronn, das schneller und cleverer agierte, machte kurz vor der Halbzeit das 0:1, nachdem bereits einmal die Latte und der Pfosten einen früheren Rückstand verhindert hatten. Auch nach der Pause wollte uns keine echte Torchance gelingen und so war es nur folgerichtig, dass die Gäste in der 73. Minute auf 0:2 erhöhten, was dann auch der Endstand war. Mit dem Gegner haben wir damit den Tabellenplatz getauscht und fahren nächste Woche zu KF Ilirida Stuttgart II zum vorletzten Spiel der Vorrunde.