TSV Heumaden – TSV Leinfelden 1:2 (0:1)

Unser Trainer, Klaus Kattenberg, nahm einige Umstellungen in der Mannschaft vor, die letzte Woche unglücklich zuhause verloren hatte. Verletzungsbedingt musste unser Stammtorhüter, Chris Zierold, pausieren, der jedoch von Tim-Dominik Zuber bestens vertreten wurde. Nach seiner Verletzung kam Selim Römer wieder ins Team und mit Ehad Maloku stand ein Neuzugang in der Startformation. Ohne jeglichen Respekt vor dem Tabellenvierten begannen wir das Spiel sehr engagiert und erzielten durch David Klopfer nach einer halben Stunde das 0:1.
So wurden auch die Seiten gewechselt. Nachdem der Gegner ab der 54. Minute nur noch mit zehn Spielern auf dem Feld stand, sorgte Sven Regenscheit für die 0:2 Führung, die noch höher hätte ausfallen können, weil wir zwei Elfmeter nicht verwandeln konnten. Prompt fiel im Gegenzug das 1:2 und es wurde nochmal spannend, weil der Gastgeber auch durch mehrere Auswechslungen wenigstens ein Unentschieden erzielen wollte, was ihm jedoch nicht mehr gelang. Wir traten somit als verdienter Sieger die Heimreise an.
Nächsten Sonntag empfangen wir die Gäste vom SKV Palästina Al Q’uds Stuttgart II bereits um 14.30 Uhr und freuen uns über viele Zuschauer.
Wir möchten darauf hinweisen, dass wir die Einhaltung der 3Gs vor betreten des Sportgeländes aufgrund aktueller Vorgaben überprüfen müssen und auch werden.